Da nicht jeder auf facebook unterwegs ist, werden wir auch hier

in unregelmäßigen Abständen mitteilen, welche Neuigkeiten, Berichte von Konzerten oder Nachrichten es gibt.

10.11.2018

Liebes Publikum in Achtrup ...., wir sind immer noch ziemlich geflasht von dem geilen Abend mit euch im Landgasthof Achtruper Stuben .... Was für eine tolle emotionale Stimmung. Ihr habt uns wieder mal gezeigt, warum wir es lieben, diese Musik zu spielen... Wir können uns nur bedanken: Für die Organisation bei Erich Kruse, für die Lokalität und das aufmerksame Team, für eure Interaktionen, für euren Gesang und dafür, dass ihr uns so emotional durch den Abend getragen habt, für den Spaß, den wir zusammen hatten und für eure Standing Ovation am Ende des Abends. Vielen vielen Dank dafür..., und das Beste.... 09.11.2019....save the date. Wie geil ist das denn bitteschön? Wir sehen uns spätestens in Achtrup wieder.

27.09.2018

Heute haben wir in der Pinasse in Kiel gespielt. Was für eine geile kleine alte Seefahrer-Kneipe. Wir waren zur "Außerdienststellung" unseres Freundes und Kameraden Jürgen Boysen eingeladen und er hatte uns gefragt, ob wir unsere Instrumente mitbringen können, um ein wenig Musik zu machen. (Hätten wir sowieso mitgenommen) Wir waren rechtzeitig dort und so konnte Hans die Gäste mit dem Dudelsack empfangen.... frei nach Achim Reichel: ...und schon war die Party im Gange... Dann Ansprache des zukünftigen Pensionärs, natürlich mit gemeinsam erlebten Geschichten und Begebenheiten, mit der Vorstellung der Gäste und den Hintergründen für deren Teilnahme und natürlich auch mit dem einen oder anderen feuchten Auge, das gehört auch dazu.... Aber es sollte ja gar keine Wehmut aufkommen und so saßen Hans, Ingo und Fiete in der Nähe des kleinen Tresens auf Barhockern und spielten unplugged die Irish-Folk-Stücke, die gewünscht wurden, oder auf die wir selbst Lust hatten. Wir fühlten uns schlagartig nach Dublin versetzt, nur..., dass wir in dieser Kneipe selbst die Musik machten und nicht wie in Dublin, als Publikum mitsingen konnten. Wir haben an diesem Abend/in dieser Nacht die Pinasse zu einem kleinen feinen Pub gemacht und konnten uns in dem Moment keinen schöneren Ort vorstellen. Danke Helmut, in deinem "Pub" haben wir uns echt wohlgefühlt, danke Jürgen, dass du uns eingeladen hast, und dass wir so den geilsten "Übungsabend ever" hatten. Bleibt uns gewogen, wir sehen uns hoffentlich bald mal wieder.

08.-12.08.2018

Wir haben beinahe vergessen euch von unserem Segeltörn auf der Pippilotta zu berichten. Die Hanse Sail Rostock auf dem Traditionssegler Pippilotta war wieder mal ein Highlight des Jahres. Ca. 170 Segelschiffe gaben sich ein Stelldichein und begeisterten abertausende von Fachleuten, Urlaubern und Landratten. Auf der Pier in Warnemünde und im Stadthafen Rostock wurde den großen und kleinen Gästen allerlei geboten, von Live-Musik über Fahrgeschäfte bis hin zu kulinarischen Leckereien, ähnlich wie auf der Kieler Woche. Aber die Hauptattraktion waren natürlich wieder die Traditionssegler aus aller Herren Länder, zumal man die Schiffe nicht nur besichtigen konnte, sondern auch im Vorwege Tagesfahrten und auch Übernachtungen mit Frühstück an Bord buchen konnte. Und wir waren mittendrin statt nur dabei...., allerdings nicht nur um Musik zumachen, denn die Gäste bei den täglichen Tagesfahrten wollten ja auch versorgt, betüddelt und bespaßt werden. Zusammen mit der wunderbaren Crew der Pippilotta, einem hervorragenden Koch mit seiner Familie, dem Skipper un sin Fru, einer fantastischen Bootsfrau, drei liebenswerten Frauen, davon zwei aus Sachsen und eine aus Berlin, und weiteren fleißigen Helfern war dieser Törn wieder ein großer Spaß und weit weg von Belastung. So fiel uns die "Integration" auch sehr leicht und wir konnten frei aufspielen und die Gäste mit Musik, schönen Geschichten und allerlei Blödsinn unterhalten. Wir haben es genossen und freuen uns aufs nächste Jahr.

04.08.2018

Waldfest in Westerholz auf der Waldlichtung

Was soll ich sagen... das war wieder mal ein echtes Highlight in unserem Terminkalender. Bestes Wetter mit leichtem Wind, fantastische Vorbereitung durch die Feuerwehr, überdachte Bühne mitten im Wald, kühle Getränke, leckeres Grillgut und jede Menge gut gelaunter Menschen, die Lust auf irish Folk hatten. Da waren sie ja dort genau richtig. Aber vorher sollten Alina und Hauke noch einige Stücke zum Besten geben.
Diese beiden jungen Talente haben ein gutes Repertoire an eingängigen Cover-Songs und können das mit Alinas einfühlsamer Stimme und Haukes hervorragender Gitarrenbegleitung sehr gut präsentieren. Danke euch, dass ihr dabei wart.
Danach konnten wir die Anwesenden mit unserer Musik bis in den späten Abend unterhalten und hatten zusammen mit dem Publikum eine Menge Spaß.
Vielen Dank, dass wir wieder dabei sein durften. 
Na denn, bis zum nächsten Jahr.

26.05.2018

Schottischer Abend in Hattstedt. Ca. 1200 Zuschauer sahen ein Mega-Programm von 1700 - 2230 Uhr.

Mit "Move it up", den amtierenden Weltmeistern im Videoclip/HipHop Dancing aus Niebüll und mit der Watten Pipeband Hattstedt... Hier konnte man erleben: HipHop zusammen mit Dudelsack geht also doch, und ab 20.30 Uhr durften wir das Publikum mit Folk vom Feinsten unterhalten..., was für ein geiler Tag.

05.05.2018

Heute habe wir bei einem Freund zur goldenen Hochzeit aufgespielt und was viele bisher nicht geglaubt haben...... Wir können auch chick. Es waren viele nette Menschen dort und und der Kuchen war exorbitant lecker. Hat richtig Spaß gemacht. Danke für den schönen Nachmittag.

 

28.04.2018 Lensahn

Liebes Lensahner Publikum, was war das denn bitteschön für ein geiler Abend bei euch am Sa, 28.04.2018, ...Hammer. Mit dem ersten Stück wart ihr bei uns und habt uns durch den Abend getragen und angefeuert und unterstützt. Wie schön... und was für eine Stimmung in der Museumsscheune auf dem Museumshof Lensahn! Am Ende Standing Ovations...Danke dafür. Es ist für uns immer ein sehr anrührendes Gefühl, wenn uns das Publikum am Ende eines Konzertes auf diese Weise ein positives Feedback gibt und uns damit zeigt, dass dieser Abend gefallen hat. Meistens stehen wir dann mit feuchten Augen da und denken: Wir haben doch nur Musik gemacht.... Wieder ein Abend, von dem wir noch lange sprechen werden, weil ihr uns so unterstützt habt und wir so zusammen einen tollen irischen Abend zelebrieren konnten.

Wir haben hinterher noch zusammen gesessen und an dem einen oder anderen Whiskey genippt und uns gefreut, dass wir mit euch unser Hobby feiern konnten.
Am nächsten Morgen wurde Lensahn dann wunschgemäß von 2 Dudelsäcken geweckt, schließlich soll man ja nicht mit Traditionen brechen. ? Vielen Dank für die - wieder einmal - tolle Organisation, das gilt natürlich auch für alle Helfer und Unterstützer an diesem Abend.
Ein ganz besonderer Dank geht an Volker Walther und an Thomas Beitel für die Bilder.

11.11.2017 Achtrup

...was für ein toller Abend. Ihr habt uns echt angespornt. Ab dem zweiten Stück Stimmung bis zum Anschlag und bei uns mehrfach jede Menge Gänsepelle/Noppenpulli... und zwar überall. Und so habt ihr uns echt gefordert... und wir mussten liefern. Vielen Dank, dass ihr unser neues Bandmitglied so herzlich empfangen habt, er hat sich - genau wie wir - bei euch und mit euch sauwohl gefühlt. Wir waren sehr gespannt auf diesen Abend, weil wir den letzten noch sehr gut und positiv in Erinnerung hatten...., aber ihr habt uns wieder echt geflashed, soooo schön. Danke für dieses tolle Erlebnis, aber auch Dank an Jörg Windheuser und sein Team vom Landgasthof Achtruper Stuben...., tolles Essen, super Service, immer freundlich..., hat wirklich wieder mal viel Spaß gemacht bei euch...., und das Beste... wir sehen uns 2018 wieder... Yiiihaaah

09.-13.08.2017 Auf dem Traditionsschiff "Pippilotta"

HanseSail in Rostock

Hans, Ingo und Fiete auf dem Weg zur Hanse Stil in Rostock. Der Traditionssegler Pippilotta hat uns gefragt, ob wir die Tagesfahrten mit Gästen musikalisch begleiten möchten.... und da wir das Schiff, das Wasser und den Trubel auf der Hanse Stil lieben, haben wir "schweren Herzens" zugesagt. ? ? ? Yiiihaaah, was haben wir für ein geiles Hobby.....

Alles in allem eine runde Sache, obwohl die Bedingungen nicht die Besten waren. Das Wetter war nicht sooo freundlich, die See (wenn wir die Molenköpfe der Warnow auslaufend passierten) war auch meist nicht besonders nett zu uns, aber die Verpflegung war sehr gut und solange es trocken war, machte das Segeln mit den Gästen sehr viel Spaß. Jeden Tag standen zwei Tagesfahrten mit Vollverpflegung auf dem Programm, was natürlich für den Koch eine echte Herausforderung war. Bei Seegang waren wir hauptsächlich damit beschäftigt, die Gäste bei der Verpflegungsausgabe zu betreuen, sie zu einem Platz an Oberdeck zu begleiten, an welchem sie halbwegs ruhig essen konnten, und natürlich auch damit, die Gäste zu stützen und aufzufangen, wenn das Schiff mal zu sehr in Bewegung war. Segel setzen und bergen natürlich inklusive. Trotzdem konnten wir Musik machen und mit den Gästen singen...., dafür waren wir ja auch noch an Bord. 

Zurückblickend war es aber ein Einsatz, der uns richtig viel Spaß gemacht hat und den wir gerne im nächsten Jahr wiederholen.

05.08.2017 Westerholz

Waldfest auf der Waldlichtung Dollerupholz...., was war das wieder für ein schöner Abend. Die Feuerwehr hatte bei den Vorbereitungen wieder alles gegeben. Die Waldlichtung war hervorragend vorbereitet mit allem, was dazu gehört. Grillstation, Bierwagen, ein Zelt für besondere, auch hochprozentige Getränke, Toilettenwagen, Stockbrotfeuer für die jüngeren Besucher und eine handgezimmerte Bühne mit Überdachung für uns. Alles hochprofessionell. Das Wetter: Anfangs beim Aufbau noch sehr windig, aber sonnig und trocken. Als dann der Wind endlich abnahm, stieg die Stimmung und alle wurden entspannter und konnten mit uns den Abend genießen. Es war wieder mal richtig schön bei euch im Wald. Ganz besonders möchten wir uns bedanken bei TobyPhotographie. Danke für die schönen Bilder und für deine Zeit, Toby.

04.08.2017 Dagebüll

Altes Parkhaus in Dagebüll...., ihr habt uns echt überrascht. Mäßiges Wetter mit viel Wind und Regenschauern. Man konnte nicht alle Tore des alten Parkhauses öffnen, weil uns der Schlagregen sonst überflutet hätte. Dann kamen die ersten Gäste, aber als wir anfangen wollten war die Anzahl so überschaubar, dass wir schon überlegt hatten, die Anlage nicht einzuschalten und stattdessen mit euch in gemütlicher kleiner Runde ein Wohnzimmerkonzert zu spielen.... Aber kurze Zeit später füllte sich das Parkhaus mit Menschen, die vielleicht zufällig beim Abendspaziergang vorbeigingen oder einfach nur neugierig waren und dann dort blieben. Schließlich war die Hütte ziemlich voll und es hatte sich ein dankbares Publikum versammelt. Die Stimmung war gut und schon direkt nach dem Konzert gab es viele positive Rückmeldungen, auch von den Urlaubern südlich von Rhein und Main. Wie gesagt, ihr alle habt uns echt überrascht...., vielen Dank für den schönen Abend.

Im Juli 2017

Bei all den positiven Meldungen über gelungene Konzerte und schöne Begebenheiten mit euch als Publikum gibt es in so einer Band natürlich auch nicht so angenehme, bzw bedauernswerte Ereignisse wie dieses: Im Juli hat unsere Lieblingssängerin Ellen die Band verlassen. Wie oftmals im Leben gibt es Momente, wo alle Argumente ausgetauscht und alle Punkte ausdiskutiert sind...., dann sind Entscheidungen gefragt, und diese Entscheidung hat Ellen für sich getroffen.

Wir bedauern sehr, dass uns Ellen aus persönlichen Gründen nicht mehr weiter begleiten wird und wünschen ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute, Erfolg bei neuen musikalischen Aufgaben und Herausforderungen, auch wenn diese Musik ihre Leidenschaft ist, und Glück bei allem, was sie sich als Ziel setzt. Wir hoffen, dass wir freundschaftlich in Verbindung bleiben.

15.07.2017

Am 15.Juli haben wir auf einem privaten Hoffest gespielt. Es war der Hammer, was dort aufgefahren wurde: Schankwagen, Crepes-Wagen, Spanferkel und bestes Wetter. Es war ein sehr herzlicher und emotionaler Gig, schon beim Aufbau spürte man, dass hier viele "Seelenverwandte" am Start waren. Das zog sich dann durch den Abend hin und man merkte nicht, wie die Zeit verging. Das für uns Schönste an diesem Abend war, dass die Töchter von unserem verstorbenen Freund und Bandkollegen Bodo auch dort waren. Da blieb es nicht aus, dass man bei dem einen oder anderen Stück im Gedenken an ihn doch ein paar kleine Tränen verdrücken musste. Wie gesagt: ein sehr emotionaler und sehr schöner Abend. Danke, dass wir bis in die Nacht dabei sein durften.

23.06.2017 Gut Oestergaard

Was für ein Abend auf Gut Oestergaard....

Flens Folk Konzert mit den Baltic Scots. Tolle Location, dankbares Publikum und jede Menge Spaß..... und nicht zu vergessen: der gute Sound von Thomas Brückner und Sven Jürgensen. Hat echt Spaß gemacht mit euch allen....., gerne wieder. 

Und das allerschönste war, dass vom Aufbau bis zum letzten gemeinsam gesungenen Lied alles völlig harmonisch und ohne Stress verlaufen ist.

Deshalb man nur nochmal wiederholen, dass es ein exorbitant geiler Abend war und dass wir alle zusammen eine Menge Spaß hatten. Es war uns eine Ehre mit euch, Jungs...... Tscha!

11.06.2017 Silberstedt

Motorradgottesdienst an der Küchengalerie Lilienthal in Silberstedt. Früh aufstehen, aufbauen und mit noch müden Augen und Fingern die ersten Töne beim Soundcheck spielen. Aber dann kam die Sonne 'raus, allmählich kamen die Biker und nahmen ihr Frühstück ein, der Pastor hatte seinen Talar übergeworfen und wartete auf seinen Einsatz.... und so wurde es eine runde, kurzweilige und nicht zu sehr kirchliche Veranstaltung. Die anschließende Ausfahrt wurde von einem der Chefs, Siggi Köppl, geführt und so kamen die Biker noch voll auf ihre Kosten.

24.05.2017 Dagebüll 

Am 24.Mai waren wir mal wieder im "Austernfischer", bei Bernhard Semrau in Dagebüll. Es ist ein Restaurant, ja, aber was für ein Geiles..... Die Bedienung auf Zack, das Essen immer megalecker, tolle Whisky-Sorten und ein immer gut gelaunter Chef. Es war uns wieder eine Ehre bei euch spielen zu dürfen..., in familiärer Atmosphäre mit vielen netten Menschen. Nachdem wir die Anlage abgebaut hatten, waren wir eigentlich startklar....., bis ein paar Gäste noch einige Musikwünsche äußerten...., also Gitarren wieder 'raus und noch 'ne weitere halbe Stunde Spaß. Es ist immer soooo schön dort. Danke für eure Gastfreundschaft.

01.05.2017 Westerholz

Montag, 01.05.2017 Aufstellen des Maibaumes und Einweihung des neuen Gemeindehauses/Feuerwehrgerätehauses.

Maibaum aufstellen bei Musik, Grillgut und kühlen Getränken. So sollte der Frühling begrüßt werden. Dieser alte heidnische Brauch wird natürlich auch in Westerholz gepflegt. Der Maibaum, traditionell eine Birke, steht für den Frühling. In seiner heutigen hohen Form mit belassener grüner Spitze und Kranz ist der Maibaum seit dem 16. Jahrhundert bekannt. Über die Jahre hat sich allerdings sehr viel lokales Brauchtum entwickelt, das sich vielfach auch von Dorf zu Dorf unterscheidet. 

Es war sonnig und windig, aber trotzdem war die Veranstaltung gut besucht und nachdem einige Reden gehalten waren verkündete der Bürgermeister, dass das Grillgut anlässlich der Einweihung des Gemeindehauses von der Gemeinde bezahlt würde. Da war der Grill natürlich ausgelastet. 

29.04.2017 Brunsbüttel

Brunsbüttel am 29.04. im Lord Nelsons Irish Pub. Wieder eine kleine Herausforderung, weil die Bühne nicht sehr groß ist. Dieses mal wollten wir es wissen.... in der Vergangenheit hatten nur Hans, Ingo und Fiete dort gespielt, aber nun wollten wir wissen, ob die Bühne auch für 4 Personen geeignet war, zumal der Wirt uns irgendwann einmal erzählt hatte, dass dort schon 5-köpfige Bands mit Schlagzeug gestanden haben..... So war Ellen nun auch mit dabei und was soll ich euch sagen.... es war schön kuschelig, ja, mit den Instrumenten war es seeehr eng, aber auf diese Art und Weise bekam der Abend eine schöne familiäre Atmosphäre. Die anfänglichen Befürchtungen des Wirtes, es könnten aufgrund weiterer umliegender Veranstaltungen deutlich weniger Zuhörer da sein als sonst, bewahrheitete sich nicht, der Laden war gut gefüllt und das schlagfertige Publikum sang immer besser mit. Am Ende hatten wir alle einen sehr unterhaltsamen Abend und waren um eine Erfahrung reicher..: 4 Musiker plus Instrumente passen einigermaßen gut auf die Bühne, aber viel bewegen können sie sich nicht.

07.04.2017 Niendorf

Diesen Abend am 07. April 2017 im Theatersaal der Kursana Residenz in Hamburg werden wir wohl so schnell nicht vergessen. Der Kulturtreff Niendorf e.V. hatte sich bei der Vorbereitung sehr viel Mühe gegeben. Ein wirklich schöner Saal mit professioneller Ausstattung. Bühne, Beleuchtung, Anlage... alles vom Feinsten und die Organisation von Wiebke und Horst Schwind ...einfach super.
Dieser Verein trägt sich durch die Mitgliedsbeiträge, Spenden und Fördermittel, und das Beste daran: Der Eintritt bei den mannigfaltigen Veranstaltungen ist frei. Das Publikum war anfangs noch relativ ruhig und wollte vermutlich erstmal schauen, was da wohl passierte. Im Laufe des Konzertes wurde die Stimmung immer besser, es wurde mitgesungen und -geklatscht und am Ende wurde es wieder soooo schön emotional. Als die ersten Töne von Amazing Grace ertönten, wurde es plötzlich still im Publikum, dann fingen einige an mitzusummen, und als wir schließlich mit dem Gesang zum Dudelsack einsetzten, da brachen förmlich alle Dämme. Wir standen gerührt und mit feuchten Augen da und waren wieder einmal froh für ein so dankbares Publikum auftreten zu dürfen. Vielen Dank Niendorf.

25.03.2017 Lensahn

Samstag, 25.03.2017 im Museumshof in Lensahn. Was soll man zu diesem geilen Abend sagen!? Die Festscheune war voll, das Publikum war fantastisch, gut gelaunt, teilweise textsicher, und die Bewirtung war wieder mal mega. Der schönste Moment war eigentlich, als ihr allein den Refrain gesungen habt .... Gänsehaut pur. ....Es gab Irish Stew, Kilkenny, Guinness und andere Getränke, aber natürlich auch Whiskey.

Die Highlights an den beiden Tresen waren dieses mal allerdings die irischen Bier-Mixgetränke:
"Black and Tan", bei dem auf Kilkenny (braun) noch Guinness (schwarz) gefüllt wird, aber auch "Midnight", bei dem das Black and Tan noch mit einem Schuss Portwein verfeinert wird....... Echt lecker. Es war also wieder einmal nicht nur musikalisch, sondern auch gewissermaßen kulturell eigentlich ein irischer "Bildungsabend". Es war wieder sooo schön bei euch.
Danke an den Museumshof Lensahn als Veranstalter und an die Helfer und das Service-Team, ihr habt bei den vielen Menschen wirklich einen guten Job gemacht. Und natürlich vielen Dank an Thomas Beitel für die tollen Fotos.

24.03.2017 Er ist da

Wir stellen vor: unser neues Bandmitglied...... endlich ist er da,..... nicht mehr alles in die Kofferräume stopfen müssen,..... mehr Stauraum und endlich auf der Fahrt zum Gig bequem im Auto sitzen,.... herrlich. Und gut aussehen tut er auch noch,.....

16.-18.03.2017 Kleine Tournee

Husum-Garding-Gnissau

Unsere kleine Wochenendtournee ist zu ende. Donnerstag Whisky-Tasting in Husum, Freitag St. Patrick's Day in Garding, Samstag irischer Abend in Gnissau. Tolle Menschen kennengelernt, gute Getränke genossen, Menschen zum Weinen (aber nicht, weil die Musik schlecht war, haben sie gesagt) und zum Ausflippen gebracht....., wie geil war das denn, bitteschön?? Jetzt müde, ausgepowert und platt, aber glücklich und mit einem Grinsen im Gesicht in die Kissen fallen, und dann heute einen hoffentlich ruhigen Sonntag geniessen. Es hat wieder Spaß mit euch gemacht und jede Minute mit den ganzen Emotionen hat sich gelohnt. Danke dafür.

Am 17.03.2017 wurde der St. Patricks Day im Lütt Matten in Garding richtig zelebriert. Natürlich ist die Bühne dort ziemlich klein, aber dadurch entsteht ja erst eine echt kuschelige Atmosphäre, und wenn dann diese Kneipe auch noch gut besucht ist, dann haben alle zusammen schnell das gleiche Ziel, nämlich feiern und tanzen und singen und Spaß haben. Zu dem Abend können wir nur sagen: Wir waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort und es fühlte sich an, wie in einem der Pubs, die wir vor wenigen Wochen in Dublin besucht haben. Es war wieder ein echtes Highlight auf unserem Weg durch das Jahr und dafür sind wir dankbar. Vielen Dank für die Bilder, Rainer.

Der 18.03.2017 in Gnissau war der dritte Auftritt-Tag in Folge und wir waren eigentlich beim Aufbau ziemlich am A.... , dann das Abmischen..., aber je näher der Auftakt kam, desto mehr verflog die Anstrengung der letzten Tage. Mit Irish Stew und Guinness gestärkt konnten wir pünktlich um 2000 Uhr starten... und alle Müdigkeit war wie weggeblasen. Die Scheune der Familie Kickbusch-Eck war ideal für diesen Folk-Abend hergerichtet (Vielen Dank an Christoph und alle Helfer), der Tresen stand stabil wie ein Fels in der Brandung und das Guinness, das Kilkenny und der Jameson Whisky fanden unter der Leitung von Volker schnell und ohne Umwege zum Endverbraucher. Die Stimmung und die Sangesfreude des Publikums schwappten schnell zu uns auf die Bühne und so wurde es ein langer und am Schluss auch sehr emotionaler Abend. Nachdem dann auch noch alle Selfies geschossen waren,wurden wir auf die Heimreise und in einen wohlverdienten "Lazy Sunday" entlassen.
Wir haben uns in Gnissau echt wohl gefühlt und freuen uns schon jetzt auf ein Konzert mit euch im übernächsten Jahr.

Siehe auch die Bilder in der Galerie

03.03.2017 Dänische Schule Rieseby

Das Konzert am Samstag. 03.03. in Rieseby hat richtig Spaß gemacht. Vielen Dank an die Dänische Schule und die Veranstalter Niels Hansen und Albert Schlenker. Nachdem Niels das Publikum auf Dänisch und Deutsch begrüßt hatte, ging es auch sofort mit den "sækkepiber" - Dudelsäcken los. Das Publikum war gut gelaunt und hat wirklich gut mitgemacht. So entstand eine Pub-Atmosphäre, wie wir sie uns wünschen und wir hatten Gänsehaut, wenn das Publikum mitsang. Die Stimmung war gut und die Zuhörer haben uns die kleinen "Verspieler" sofort verziehen.
Am Ende, nach den Zugaben, waren wir selbst erschrocken, dass wir vor lauter Spielfreude die Zeit vergessen hatten und so wesentlich länger gespielt haben, als wir eigentlich wollten. Aber wir hatten das Gefühl, dass das auch vom Publikum gewollt war.
Wir können wieder einmal ehrlich sagen: Vielen Dank für die tolle Aufnahme in Rieseby, für die Organisation und natürlich auch an das hervorragende Publikum. Als ihr am Schluss Amazing Grace mitgesungen habt, hatten wir Pippi in den Augen und Gänsehaut überall, Danke Rieseby. (Fotos: Hartmut Schmidt, Schleiblatt Verlag)

Siehe auch die Bilder in der Galerie

21.-24.02.2017 Band-Aus-und Weiterbildungsreise nach Dublin

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass diese Reise echt anstrengend war, allein schon weil in den Pubs bereits nachmittags Live-Music geboten wurde und wir natürlich jeden Tag unterwegs waren um uns Inspirationen für neue Stücke und Spielvarianten zu holen.

Alles für unsere Fans....  und wir haben das echt gerne gemacht.

Natürlich standen die Guinness-Brauerei, Molly Malone, Temple Bar mit unzähligen Pubs, The Brazen Head - der älteste Pub Irlands von 1198 ...., aber auch andere kulturelle HotSpots, wie das Famine Monument  zum Gedenken an die große Hungersnot in Irland 1845 bis 1852 und weitere Hungersnöte, mit über einer Million Toten auf unserem Programm. Wie gesagt: eine Weiterbildungsreise.

Wir haben bei den folgenden Konzerten schon viele Geschichten von der Reise erzählt und werden das auch weiterhin tun, denn hier alles aufzuführen wäre sehr zeitintensiv.

Siehe auch die Bilder in der Galerie

18.02.2017 Bürgerhaus Ahrensbök

Die Location ist richtig gut und man fühlt sich schon wohl, wenn man in den Saal kommt. Das Publikum, anfangs noch etwas verhalten, taute allmählich auf und hat uns durch den Abend getragen und am Ende waren wir echt gerührt von soviel Sympathie und Emotionen. Es war fast wie ein Wohnzimmerkonzert....., so gemütlich und mit viel Verbundenheit. Am 18.03. sind wir in Gnissau, als wieder ganz in der Nähe. Vielleicht sieht man sich dort. Wir würden uns freuen und sehen uns vielleicht auch im nächsten in Ahrensbök wieder. Und eins dürfen natürlich nicht vergessen: Vielen Dank an die Veranstalter für die tolle Unterstützung beim Aufbau, für den echt guten Service und für das fabelhafte Essen. Nach dem Essen hätten wir eigentlich eine Couch und Bauchstreicheleinheiten haben müssen. Sooooo lecker.

Siehe auch die Bilder in der Galerie

22.06.2016 Privatkonzert auf dem Traditionssegler Pippilotta

Am Mittwoch 22.06. auf der Pippilotta. Bei traumhaftem Wetter konnten wir die neuen Mitsegler und Gäste mit unserer Musik begrüßen und begeistern. Es gab eine deftige Graupensuppe, die, obwohl als Kind gehasst, in dieser Atmosphäre ein kulinarisches Highlight war. Die Zuhörer saßen auf mitgebrachten Stühlen auf der Pier oder kamen an Bord um näher am Geschehen zu sein. Ein schöner Abend, perfekt als Einstimmung auf den Segeltörn. Nächstes Jahr im September wieder..... Wir freuen uns jetzt schon auf euch.

Siehe auch die Bilder in der Galerie

14. bis 16.01.2016 Aus- und Weiterbildungsreise nach Dublin

Wir haben wirklich alles gegeben.....
Natürlich war dieser Trip viel zu kurz, aber es sollte ja auch nur ein Test sein, ob wir es überhaupt drei Tage miteinander aushalten. Der Test ist sehr positiv verlaufen und deshalb wissen wir jetzt, dass wir auch mal auf Tournee gehen können, ohne uns nach dem ersten Tag gegenseitig auf den S... zu gehen. Eine gute Erfahrung und........ wir werden diesen Test wiederholen, aber dann viel länger und intensiver. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass das für uns nicht immer ganz leicht ist, aber für unsere Fans ertragen wir die Schmerzen einer solchen Bildungsreise gerne nochmal, damit wir noch authentischer werden. Danke für euer Interesse.

Pub-Atmosphäre:

www.facebook.com/100009957165582/videos/228992547442649/

12.05.2015

Hier ein Zeitungsbericht zu unserem Konzert am 09.05.2015 im Leck-Huus. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an das Leck-Huus für die gute Organisation und natürlich an das Publikum. Es war toll, diesen Abend mit euch zu verbringen. So viele Emotionen, so viel Begeisterung zu spüren ist immer wieder der schönste Applaus, den wir bekommen können, und wenn wir dann das Lächeln auf euren Gesichtern sehen, dann wissen wir, dass nicht nur wir einen schönen Abend hatten und dass wir weitermachen müssen.

22.12.2014

Die Lieferung ist da, wenn also jemand noch vor Weihnachten ein Geschenk sucht, dann kann dem noch geholfen werden.

20.12.2014

Die CDs sind gepresst und unterwegs und werden ab

Montag, 22.12.2014 verfügbar sein.

Bestellungen können hier über das Kontaktformular abgegeben werden (wird nicht veröffentlicht), oder natürlich auch bei jedem von uns persönlich.

Sollten wir uns vor den Feiertagen nicht mehr sehen oder hören, wünschen wir euch jetzt schon mal ein besinnliches, vor allen Dingen stressfreies und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein er-Folk-reiches Jahr 2015.

      

      May the spirit of irish and scottish Folk Music be with you.

06.12.2014

Hallo, liebe Freunde der traditionellen irishen und schottischen Folk Musik. Es gibt etwas Neues.....Nicht weil Weihnachten ist, sondern weil es Zeit wurde und weil es zwei oder drei Anfragen gab, haben wir es getan. Wir waren im Studio...... und dabei heraus gekommen ist eine kleine runde Scheibe, die wir vielleicht, wenn das Presswerk schnell genug ist, noch ganz kurz vor Weihnachten haben werden. Wir sind gespannt, ob wir euren Geschmack getroffen haben. Bekommen könnt ihr das Werk natürlich nicht im MediaMarkt, sondern nur bei uns.

Die Aufnahmen zu der CD haben wir in der Musikschule Bandland in Flensburg bei Martin Deters gemacht, absolut stressfrei und mit jeder Menge Spaß. Wir hatten alles dabei, was man so benötigt..... Kaffee, belegte Brötchen, Kuchen, usw... Ach ja, unsere Instrumente natürlich auch. In den Tagen davor hatten wir die Songs ausgesucht und uns "mental" vorbereitet. Den Rest hat Martin professionell erledigt. Prädikat: "Besonders empfehlenswert" Sollte also jemand ein ähnliches Projekt planen, aber noch nicht wissen wo man so etwas unter entspannten Bedingungen realisieren kann........ Bandland in Flensburg